-

loading icon

Dominique Urquhart.

Dominique Urquhart

Gründerin der Notting Hill Cat Company

keno

“Mit 16 kg ist es leicht genug zu handhaben, aber schwer genug, um sich an einem windigen Tag sicher zu fühlen.”

An einem feuchten Frühlingstag im Jahr 2015 habe ich zum ersten Mal ein Gocycle gesehen. Ich war mit dem Rad unterwegs durch den Hyde Park, um Jasper, meine letzte Katze für diesen Morgen zu füttern und kämpfte mit den anderen Radfahrern um Platz, als jemand mühelos an uns allen vorbei glitt. Es war auf jeden Fall ein Fahrrad, das er fuhr, aber dies war anders als alle anderen, die ich – und dem Ausdruck ihrer Gesichter nach zu urteilen, auch die anderen Radfahrer – jemals zuvor gesehen hatte. Als er fort in die Zukunft sauste, erkannte ich, dass dies die Antwort auf alle meine Probleme sein könnte.

Dominique Urquhart on her Gocycle.

Aber ich sollte von vorne beginnen. Im Jahr 2013 gründete ich die Notting Hill Cat Company, eine 1:1-Katzenbetreuung und Katzenpension. Damals bestand der Unternehmensteil Katzenbetreuung hauptsächlich aus mir und ich fuhr mit dem Rad zu den Kunden und fütterte deren Katzen, streichelte sie oder war einfach bei ihnen, während die Kunden weg waren. Obwohl ich in Notting Hill wohnte, war ich nicht bereit, die Arbeit umzukrempeln und radelte oft ein- oder zweimal pro Tag von dort nach West Hampstead, Kilburn, Knightsbridge und Chelsea. Mit dem Kundenstamm wuchs auch meine Erschöpfung.

Ich hatte mir schon den Einsatz von Elektroautos überlegt und wieder fallen gelassen, denn mehrmals am Tag einen Parkplatz in London zu finden und zu bezahlen kam nicht in Frage, und obwohl ich die Idee eines Rollers mochte, sind die morgens um 6:00 zu laut. Hinzu kommt, dass meine schönsten Momente des Tages sind, wenn ich mit dem Rad durch den Hyde Park fahre. Als ich 2015 das Gocycle sah, schaute ich mich bereits nach E-Bikes um und obwohl ich interessiert war, hatte ich Bedenken. Die meisten e-Bikes sind schwer und ein Fahrrad, das ich gekauft hätte, hätte ich mindestens 4 Mal am Tag eine kleine Betontreppe hoch- oder runtertragen müssen. Gocycle hat dieses Problem sofort gelöst. Mit 16 kg ist es leicht genug zu handhaben, aber schwer genug, um sich an einem windigen Tag sicher zu fühlen. Wenn ich mich besonders schwach fühle, kann ich die Räder abnehmen und es auf eine überschaubare Größe zusammenklappen.

Dominique Urquhart on her Gocycle.

Die nächste Überlegung war die Reichweite. Ich fahre jeden Tag ziemlich weit und ich brauchte ein E-Bike, das damit fertig wird. Das Gocycle G2 hat eine Reichweite von 72 Kilometern und mit seiner App, die eine Vielzahl von Optionen hat, kann man die eingesetzte Körperkraft und die mögliche Entfernung, die man zurücklegt steuern. Das reicht für meine Tagesleistung bequem aus. Was die Ästhetik betrifft, hat mich das Aussehen des Gocycle umgehauen. Vor der Gründung meiner Katzenfirma arbeitete ich in der Animation. Von da her sind Design und Liebe zum Detail seit jeher besonders wichtig für mich. Ich weiß aus Erfahrung, wie wichtig gutes Design für ein Unternehmen ist, ob groß oder klein, und mit einem Gocycle hebt sich die Notting Hill Cat Company sicherlich von der Masse ab. Es ist ebenso elegant wie spärlich, ein Blickfang ohne aufdringlich zu sein und die Funktion wird nie zugunsten der Form geopfert.

TMeine einzigen Bedenken hatten mit dem Preis zu tun. Ich bin ein kleines Unternehmen und obwohl es Liebe auf den ersten Blick war, müsste ich eine ganze Menge Katzen füttern um den Preis zu rechtfertigen. Aber als ich erst einmal eine Probefahrt mit dem Gocycle gemacht hatte, erkannte ich, dass es war zu schön war, um es nicht zu kaufen. Nach 2 Jahren hat mein treues G2 nun gesunde 9.335 km auf dem Tacho.

Meine Sorgen wegen der anfänglichen Ausgaben waren unbegründet, denn seitdem ich das Gocycle gekauft habe, hat sich mein Unternehmen jedes Jahr mehr als verdoppelt. Es ist ohne Zweifel die beste Investition, die meine Firma je gemacht hat. Ich komme nicht mehr verschwitzt zu Treffen mit potenziellen Kunden (Mensch oder Katze) und ständig werde ich von Leuten angehalten, die entweder an meinem Gocycle oder der Fahrradbox auf dem Gepäckträger mit dem Emblem der Notting Hill Cat Company interessiert sind. Das ist eine großartige Werbung und einen großen Teil meiner Organisation erledige ich jetzt auf meinem Gocycle. Geschäftsleute auf der Brompton Road informieren Sie sich bei mir an der Ampel und neugierige Zuschauer halten mich auf, wenn ich das Rad abschließe. Manche fragen nach technischen Daten und andere wollen einfach nur wissen, wie es sich anfühlt zu fahren, auf die meine Antwort ist immer: “Es fliegt”.

Dominique Urquhart's black Gocycle.

Ein paar Mal kam ich aus dem Haus eines Kunden und Touristen fotografierten mein Gocycle und die Fahrradbox oder mein Gocycle war umgeben von Bauarbeitern, die während ihrer Mittagspause über seine Vorzüge diskutierten. Goodman, ein Gentleman unter den Straßenreinigern aus Guinea-Bissau, der während seiner Schicht am Lancaster Gate arbeitet, ist ein großer Bewunderer meines Gocycle. Er hat den Dingen eine Perspektive verliehen, als er mich eines Tages anhielt und mich zu den Kosten für mein Super-Bike fragte. Er stieß einen langen Pfeifton aus und nach einigem Nachdenken sagte er ‘ich gebe jede Woche 49 £ für eine Fahrkarte aus, um an diese Arbeit zu kommen. In einem Jahr würde das für das Fahrrad ausreichen und ich könnte mit Stil zur Arbeit fahren.’

Das Gocycle macht auch eine Menge Spaß, und obwohl ich jetzt ein kleines Team habe, das für mich arbeitet, freue ich mich noch immer jeden Tag des Jahres darauf, auf mein Gocycle zu steigen, ob die Sonne scheint oder es regnet, und hier in der Umgebung Katzen zu besuchen. An manchen Tagen ist es schwieriger als an anderen, um 6:00 zu beginnen, aber mit meinem Gocycle hört es nie auf, Spaß zu machen. Ganz gleich, ob ich an Weihnachten die Straße für mich alleine habe oder mühelos an in Lycra gehüllte Rennradfahrern vorbei bergauf fahre – das Gocycle zaubert immer wieder ein Lächeln auf mein Gesicht oder auf das anderer Leute. Am liebsten allerdings, wenn alle meine Aufträge erledigt und alle Katzen für den Tag gefüttert sind, dann drücke ich den kleinen roten Knopf auf der linken Seite des Lenkers und sause den ganzen Weg nach Hause.

Ich plane, mir ein G3 zuzulegen, denn die zusätzliche Akkuleistung und das Tagfahrlicht würden sicherlich nützlich sein. Aber obwohl mein treues Gocycle G2 sich mehr als amortisiert hat, fällt es mir schwer, mich von ihm zu trennen. Mein Traum ist es, dass alle in meinem Katzensitter-Team Gocycles fahren, sich sicher fühlen, toll aussehen und stolz meine Notting Hill Cat Company-Fahrradboxen zur Schau tragen. Mit dem Gocycle GS, eine günstigere Version des Gocycle, das jetzt auf dem Markt ist, könnte dieser Traum bald Wirklichkeit werden.